Abschlusshut-Muffins

Endlich den Uniabschluss in der Tasche – das muss gefeiert werden. Zu diesem Anlass gab’s am Wochenende diese Doktorhut Muffins.

Zutaten für 18 Muffins:

Teig:

  • 250 gr Mehl
  • 100 gr Zartbitter Kuvertüre
  • 4 Eier
  • 2 Pck. Vanillzucker
  • 1 Pck Backpulver
  • 3 gr Natron
  • 200 gr Magarine
  • 175 gr Zucker
  • Milch

Deko:

  • 2 Pck. Butterkekse mit zartbitter Schokoglasur
  • 200 gr zartbitter Kuvertüre
  • 1 Pck. Lakrtitzschnecken (*) von Haribo

Als erstes die Eier, Magarine, Zucker und Vanillzucker circa 4 Minuten schaumig rühren. Dann Mehl, Backpulver und Natron mit einem Löffel unterheben oder auf leichter Stufe mit dem Mixer umrühren. Etwas Milch dazu geben. Anschließend den Teig in die Muffinförmchen geben und bei 180 Grad circa 20 Minuten backen.

Für die Deko 100 gr Kuvertüre schmelzen und etwa 4 Lakritzschnecken abwickeln und in circa 7 cm lange Stücke schneiden. Pro Keks 2 Schnüre mit der flüssigen Schokolade “ankleben”.

Wenn die fertigen Muffins abgekühlt sind die restliche Kuvertüre schmelzen und die Muffins damit bestreichen. Die Schokolade dient auch hier als Kleber zwischen Muffin und Keks. Ggf. etwas vom Muffin abschneiden (wenn er zu sehr aufgegangen ist), damit man eine gerade Fläche für den Keks hat.

FERTIG.

Als kleines Geschenk haben wir noch eine Glückwunsch Karte selbst gebastelt – natürlich auch mit einem Masterhut als Deckblatt. Übrigens jede Fachrichtung hat eine eigene Farbe der Quaste.

(*) Werbung, da Markennennung oder Namensnennung

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.