Adventskalender Inspiration für Mama, Papa und Oma

In unserer Familie ist es mittlerweile eine feste Tradition, dass wir unseren Eltern einen Adventskalender basteln. Seit ein paar Jahren schicken wir auch unserer Oma einen Adventskalender. Wir finden täglich eine Kleinigkeit auszupacken, zeigt, dass man aneinander denkt. Und in diesem Jahr finden wir es noch wichtiger kleine Aufmerksamkeiten zu verschicken, denn wir haben unsere Oma aufgrund von Corona dieses Jahr leider nur selten gesehen.

Und freut sich nicht jeder über ein paar liebe handschriftliche Worte, ein kleines Päckchen oder sogar über einen DIY-Adventskalender? Da oft die Ideen für kleine Geschenke fehlen, gibt es hier Adventskalender Inspiration für Mama, Papa und Oma.

Die Vorbereitung

Für unsere Eltern planen wir den Adventskalender immer zu Dritt. Jeder besorgt also für Mama und Papa jeweils 4 kleine Geschenke, sodass die Anzahl für jeden überschaubar ist. Unsere Eltern bekommen also jeweils 12 Geschenke und können jeden zweiten Tag eine Kleinigkeit auspacken. Meistens bekommen wir schon morgens ein Foto von den beiden geschickt und wissen, dass wir ihnen eine Freude machen konnten.

Adventskalender von der ganzen Familie

Für unsere Oma hatte sich Catharina vor ein paar Jahren, nachdem unser Opa verstorben ist, überlegt, dass wir einen Adventskalender von der ganzen Familie schenken könnten. Unsere Großfamilie lebt in ganz Deutschland verteilt, sodass die Organisation ein bisschen Vorlauf benötigt. Jeder kauft also eine Kleinigkeit, verpackt sie und schickt sie an Catharina. Sie schaut wie viele Geschenke bis zu den 24 Törchen noch fehlen und besorgt den Rest.

Nach all den Jahren haben wir also schon einige Ideen gesammelt. Natürlich kaufen wir nicht jedes Jahr etwas ganz Besonderes oder Ausgefallenes, aber wir finden, dass auch normale, kleine Dinge ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Unsere Oma hatte sich vor ein paar Jahren zum Beispiel wahnsinnig über Streichhölzer gefreut, da Ihre gerade leer waren. Die Geste, dass wir aneinander denken zählt vielmehr, als das teure, exklusive Geschenk.

Für unsere Mama

  • Ein Mäppchen
  • Lustige Weihnachtssocken
  • Ferrero Küsschen
  • Köln-Magnete
  • Rouge
  • Lindt-Zartbitterschkolade
  • Guten Morgen Tee
  • Amicelli
  • Handcreme
  • Warme Sohlen
  • Schild “Lebe, Liebe, Lache”
  • Weiße Rittersport Schokolade

Für unseren Papa

  • Truefruits O-Saft in Weizenbierglasform
  • Lustige Weihnachtssocken
  • Marzipan Rittersport Schokolade
  • Axe Duschgel
  • Warme Sohlen
  • Karamell Bonbons
  • Nivea Creme for Men
  • Ein Organizer für Briefe
  • Giotto
  • Ein Mini-Köln-Flachmann
  • Große Streichhölzer für den Kamin
  • Ferrero Rocher

Für unsere Oma

  • Ein Tee-Adventskalender
  • Weiße Rittersport Schokolade
  • Ein Fotokleberoller
  • Nivea Creme
  • Kamillen-Handcreme
  • Tesafilm-Abroller
  • Knusper-Erbsen (in 3 Sorten, weil Oma sie so lecker findet)
  • Marzipan Rittersport Schokolade
  • Vitamin Brausetabletten Calcium
  • Vitamin C Brausetabletten
  • Einen Labello
  • Handseife
  • Handcreme
  • Grüner Tee Jasmin
  • Weiße Schokolade mit Crisp

Viel Spaß beim Verschenken!

Wir hoffen, wir konnten Euch ein bisschen inspirieren und anregen Euren Liebsten eine kleine Freude zu machen, damit dieses verrückte Jahr besinnlich und fröhlich enden kann.

Wenn Ihr Inspiration für den Adventskalender für Kinder braucht, dann haben wir hier noch einen passenden Beitrag für Euch.

Eure Caro

Teile diesen Beitrag

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.