DIY – Waschbare Mund- und Nasenmaske nähen

Wie viele Andere, haben auch wir uns an die Nähmaschine gesetzt und für Familie und Freunde waschbare Mund- und Nasenmasken genäht. Die Nähanleitung haben wir beim Nähcafé Lotte (*) gefunden und etwas abgewandelt.

Was Du für eine Maske benötigst:

Und so wird’s gemacht:

  1. Baumwollstoff und Molton entsprechend der o.a. Maßangaben zurecht schneiden.
  2. Schrägband in drei Teile schneiden:
    1. 20 cm
    2. 90 cm
    3. 90 cm
  3. Baumwollstoff längst falten (links auf links) und dazwischen den Molton legen.
  4. Die drei Lagen nun an der geschlossenen Kante mit einem Gradstich fixieren, die anderen drei Seiten bleiben offen.
  5. Jetzt wird es etwas knifflig, Du musst den Stoff in drei Falten legen, sodass die Maske im Mund-Nasenbereich gut anliegt.
    1. Miss von der Naht 4 cm, lege drei Falten (Tiefe: je ca. 1,5 cm) und stecke diese mit Stecknadeln oder Stoffklammern fest. Tipp: Ich verwende Stoffklammern, da man die Stecknadeln (aufgrund der vielen Lagen) nur sehr schwer hindurch stecken kann.
  6. Die Falten links und rechts mit einem Gradstich fixieren.
  7. Jetzt geht es ans Schrägband. Nimm das 20 cm lange Stück und fasse damit den Stoff gegenüber der bereits fixierten Seite (s. Schritt 4) ein.
  8. Fixiere als nächstes die jeweils 90 cm langen Schrägbänder mit den Stoffklammern links und rechts an der Maske – die Maske sollte am besten mittig liegen, sodass die Bindebänder am Ende auch gleich lang sind.
  9. Nähe nun mit einem Gradstich die Schrägbänder an die Maske an. Tipp: Die Enden der Schrägbänder einmal einschlagen, sodass diese nicht riffeln.
  10. Et voilà, fertig ist Deine waschbare Mund- und Nasenmaske 🙂

Tipps zum Waschen:

  • Masken bei 60 Grad waschen, hierzu ein Wäschenetz verwenden und/oder die Bänder verknoten, sodass sich diese nicht verheddern.
  • Nach dem Waschen mit kochendem Wasser übergießen.
  • Nachdem die Masken getrocknet sind von beiden Seiten bügeln.
  • Alternativ: bei 70 Grad in den Backofen oder bei 750 Watt in die Mikrowelle legen.

Wenn Du Fragen zur Nähanleitung hast, dann schreibe uns gerne eine E-Mail an: festefeiern@maimaldrei.com.

(*) Werbung, da Markennennung oder Namensnennung
(**) Die so gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn Du über diese Links dort kaufst. 

Teile diesen Beitrag

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.