MINE als FrühstücksBAR auf einem Firmen-Sommerfest

Mit unserer Piaggio Ape MINE in den Tag starten – kein Problem. Ende Juli rollte MINE früh morgens bei schönstem Sonnenschein Richtung Swisttal. Das Firmen-Sommerfest zu dem MINE fuhr, startete gegen 8:30 Uhr mit einer kleinen Wanderung zu einem Sportplatz. Dort wartete MINE als FrühstücksBAR auf das circa 20-köpfige Team.

Zu MINES Zubehör als FrühstücksBAR zählen neben einem Kühlschrank auch eine mintfarbene Kaffeemaschine in Retro Optik für Filterkaffee sowie ein ebenfalls mintfarbener Wasserkocher im Retro Look für Tee und ein Kaffeevollautomat. 

MINE bringt frischen Kaffee

Außerdem brachte MINE Kakao, Zitronenwasser und verschiedene Smoothies und Orangensaft von truefruits mit. Für jeden Geschmack war etwas dabei und das Team konnte an MINEs Tresen und den beiden Stehtischen seinen Durst stillen und ein wenig klönen. 

Smoothies und Orangensaft von true fruits

Als kleine Überraschung haben wir für das Team Kaffeetassen mit ihren Namen geplottet, die jeder nach dem Sommerfest natürlich auch mitnehmen konnte und so eine kleine Erinnerung an das Sommerfest hat. 

Zur Stärkung gab es an MINEs BAR belegte Brötchen sowie süße Leckereien wie Croissants, Rosinen-, Schoko- und Milchbrötchen. Verschiedene Marmeladen sowie Nutella standen bereit, sodass sich Jeder sein süßes Brötchen noch süßer machen konnte. 🙂 Aber auch Corny Müsliriegel, Obst und Coktailtomaten sowie kleine Snackgurken hatte MINE als FrühstücksBAR dabei. 

Nach dem ausgiebigen Frühstück machte sich das Team zum zweiten Teil der Wanderung auf. Und damit niemand auf der circa 3-stündigen Wanderung hungrig oder durstig wurde, hatten wir Lunchpakete vorbereitet. Dazu haben wir Lunchbags sowie kleine Wasserflaschen bereit gelegt.

Die Lunchbags konnte sich das Team mit einer hölzernen Wäscheklammer schließen. Dazu haben wir die Namen auf Wäscheklammern geschrieben. Diese wurden übrigens im Laufe des Tages auch als Namenschildchen für die Gläser genutzt. So konnte es zu keiner Verwechselung kommen – nicht nur in der aktuellen Situation ein kleines, nützliches DIY für Feste. 

Das Team machte sich nach dem leckeren Frühstück an MINEs Tresen also auf den Weg und wir bauten MINE als FrühstücksBAR ab. Nach dem Abbau hatten wir circa 2,5 Stunden Zeit, damit MINE als Cookie- und SnackBAR an der zweiten Location auf das Team warten konnte. Also schnell alles in die Kisten verpackt, die Stehtische auf MINES Tresen verspannt und weiter ging es zur nahe gelegenen zweiten Location. 

In einem wunderschönen Innenhof eines Fachwerkhauses bauten wir nun MINE als Cookie- und SnackBAR auf. Dazu platzierten wir den Flammkuchenofen auf MINES Halbmond-Tresen sowie alle frischen Zutaten für die Flammkuchen auf die eine Hälfte von MINES Arbeitsfläche. Die Flammkuchen servierten wir ofenfrisch sowohl im Innenhof als auch im Gewölbekeller des Fachwerkhauses. 

Die andere Hälfte von MINEs Arbeitsfläche verwandelte sich schnell in eine CookieBAR. Dazu hängten wir die maßgefertigten Cookie- und Donutwalls auf. Dort platzierten wir Cookies, Donuts und Macarons. Und was darf nachmittags zu süßen Leckereien nicht fehlen? Richtig, ein leckerer Kaffee bzw. Tee. Also wurde auch hier die Kaffeemaschine sowie Teewasser bereit gestellt. Und weil es mittlerweile richtig schön warm geworden war, gab es auch noch verschiedene gekühlte Fritz-Kola Getränke. 

MINE als CookieBAR
leckere Macarons, Cookies und Donuts warten auf die Gäste
Und zur Erfrischung standen verschiedene Fritz-Kola Getränke bereit

Für MINE und uns war es ein wunderbarer Sommertag mit drei verschiedenen Konzepten. Wir sagen von Herzen Danke, dass wir mit MINE Teil des Sommerfests sein durften und freuen uns sehr über das liebe Feedback zu MINE. 

Wenn Du mit Deiner Firma auch ein Sommerfest planst, freuen wir uns sehr über Deine Anfrage. Wie Du siehst, MINE ist wandelBAR und wir erstellen Dir gerne ein individuelles Angebot. Wir freuen uns über Deine Mail

Teile diesen Beitrag

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.